Curriculum André Kok (Deutsch)

email atelierandrekok@gmail.com

LEBENSLAUF ANDRE KOK  

Geboren am 6. Mai 1961

1980 – 1986      Stadtakademie für Angewandte Künste Maastricht. Abteilung Tehatex 1. Niveau. Spezialisierung in den Disziplinen Zeichnen und Graphik, Kunstgeschichte, Kunstbetrachtung und Pädagogik.

1988 – 1990      Marketingausbildung am Zentrum für Fachausbildun Maastricht

Gleich nachdem André Kok seine Studien absolviert hatte, hat er die eigene Produktion von Zeichnungen, Gemälden und Graphik fortgesetzt.

Der Künstler hat einen starken Hang zur Natur, der sich in den häufig wiederkehrenden Motiven von Bäumen und Gebirgen äußert. Dazu inspiriert wurde er in erster Linie durch seine Wanderungen durch die Alpen, die Pyrenäen und die Dolomiten. Streifzüge durch die Südlimburger Landschaft trugen ein übriges dazu bei. Außerdem bildet der weibliche Akt eine fortwährende Quelle der Inspiration.

Koks Werke sind bald figurativ, bald rein abstrakt, und bald eine Kombination von beiden Formensprachen. Die letzten Jahre zeigen eine Tendenz zum Abstrakten. Seine Werke sind immer stark emotional geladen : Emotionen, die von dem persönlichen Erleben von Begegnungen mit anderen Menschen, der Betrachtung von Mensch und Welt und Beobachtungen in der Natur hervorgerufen werden.

Dies äußert sich durchwegs in einer überschwenglichen Palette und in einer kräftigen expressiven Linienführung.

Was seine graphische Arbeit betrifft, hat André Kok sich im Sieb- und Zinkdruck spezialisiert. Diese beiden Techniken wendet er in einem kombinierten Verfahren an : den Siebdruck für die farbigen malerischen Partien und den Zinkdruck für die liniaren Elemente.

Bei den Zeichnungen und Gemälden werden Pastellstift und Gouache gebraucht. Auch hier wieder findet man den Unterschied : Pastellstifte für die linearen zeichnerischen Elemente und die Gouache für das Malerische.

Ausstellungen :

1987      Verpleegkliniek “Klevarie”, Maastricht, solotentoonstelling

1988      “Kwartet-expositie”, Maastricht, expositie van grafiek

1988      “Noordlimburgse industrieprijs voor grafiek”, Neerpelt, België

1989      Expositie in galerie Simera, Maastricht, grafiek, groepstentoonstelling

1990      Expositie “Frans Masereelcentrum voor grafiek”, Kasterlee, België

1990      Expositie in de “Redoute”, Maastricht, groepstentoonstelling, grafiek

1992      Expositie in “Kritzraedthuis”, Sittard, schilderijen en grafiek

1993      Expositie in het “Theater aan het Vrijthof”, Maastricht, grafiek

1994      Biennale ‘Art meets art”, MECC Maastricht, grafiek

1994      Internationale grafiekbiennale “Het nieuwe zien”, MECC Maastricht

1995      Grafiekexpositie te Erfurt, Duitsland

1997      Expositie Grafische Ateliers, Maastricht

1999      Galerie Lamber, Valkenswaard

2000      Galerie Wijck, Maastricht

2001      Kunsttour Maastricht, expo vm brandweerkazerne

2002      Kunsttour Maastricht, het Bassin

2003     Groepsexpositie Wiebinga-hal, Maastricht

2005    ’20 jaar schilderijen en grafiek’, stedelijk museum Roermond

2006    European Intsitute E.C.D.P.M , Maastricht

2006    Galerie Soutenburcht, Stoutenburg

2009    Galerie AchterdeBeek, Beek

2013: Expo Atelier Ravelijn, Maastricht

2015: Kunstplein O.l.Vrouweplein. Maastricht

2015: Groepsexpo Ateliers Mariabastion, Maastricht

2016: International Expo ‘Kunst aan de kade’ , Delft

Aufträge :

KNP

Eijkhagencollege Landgraaf

Mecenas Leiden

Henze groep  Geleen

VB Accountants

Rotary Club Heerlen

GAK

Grafische Ateliers Maastricht

European Institute of Public Administration

Die “Vlaamse Gemeenschap” und das Gemeindemuseum Roermond besitzen Werke von Kok.